Sport: Swim&Run Teil 2

Juli 30, 2011 in Allgemein

Huh, wenn ich die Bilder sehe, fällt mir wieder ein, wie kalt es auf dem Swim&Run in Mannheim gewesen ist – was für ein toller Einstand.. Egal, es hat sauviel Spass gemacht. Die Organisation war im Vergleich zum großen Triathlon in Ladenburg um Welten besser und vorallem war auch die Moderation super gemacht.
Wir Sportler haben richtig gefühlt, wie sehr sich das Organisationsteam ins Zeug gelegt hatte und wieviel Herzblut sie da hinein investierten.
Dabei betrug die Startgebühr gerade mal 9€, das ist weniger als eine Kinovorstellung, dafür erhält man vielleicht gerade so noch ein Schitzel mit Pommes. In dieser wirklich geringen Startgebühr waren die gesamte Organisation, Verpflegung vor und nach dem Wettkampf und sogar ein Masseur enthalten! Zusätzlich gab es dann noch eine Tombola, an der jeder Sportler mit seiner Startnummer automatisch teilnahm – ich Glückspilz habe wie immer natürlich auch etwas gewonnen. Und das alles für läppische 9€.

Vielen herzlichen Dank nochmal an dieser Stelle für diese tollen Erinnerungen! Es hat Spass gemacht und ich werde nächstes Jahr alles daran setzen wieder dabei sein zu können!

Wie auf den Bildern zu erkennen, das untere ist Nummer eins, habe ich kurz vor dem Ziel nochmal den Turbo eingelegt und wenigstens das weiße T-Shirt eingeholt. Ein wenig tut es mir leid, denn er hatte mich zuvor noch so lieb motiviert – ich habe immer noch ein schlechtes Gewissen. Aber Händchen haltend durchs Ziel geht mal gar nicht..!