Der grosse Bluetooth-Headset-Vergleichstest – mein Senf dazu

November 4, 2011 in Backstage mit neuerdings

So gut die Headsets auch funktionieren, laden muss man sie trotzdem.Nicht ganz ohne Stolz darf ich sagen: Endlich ist mein großes Werk vollendet ;-) Mein umfassender Test auf neuerdings.com enthält eine große Auswahl an Headsets und kann jeden Geldbeutel und jeden Geschmack bedienen.

Die größte Schwierigkeit lag darin, alle Hersteller konzertiert auf ein Lieferdatum zu pressen. Teilweise hatte ich vier Wochen zuvor angefragt und wurde immer wieder aufs neue vertröstet, weshalb der Artikel viel später online ging, als geplant. Das gab mir andererseits genug Zeit um mich umzusehen und eine interessante Beobachtung zu machen:

Wo tummeln sich mehr Geschäftsleute, als an Bahnhöfen und Flughäfen? Und so sperrte ich meine Augen auf meinen Reisen weitauf und musste zu meinem Entsetzen feststellen: Der Bedarf ist scheinbar nicht vorhanden. Überall quälen sich die Anzugträger mit einer Hand am Ohr oder nutzen das mitgelieferte Kabelheadset – von Bluetooth-Headsets weit und breit keine Spur. Es erinnert an die Anfangszeit, wo ich morgens zur Arbeit pendelnd mit einem Palm Ebooks und Nachrichten las, und andere so ein Gerät überhaupt zum ersten Mal sahen.

Laut Statistiken der GfK wissen 9 von 10 Menschen was Bluetooth ist und wozu es gut ist. Daran kann es also nicht liegen. Ein durschnittliches Headset beginnt bei 20 EUR und wenn man 30 zahlt, erhält man schon eine befriedigende Leistung. Glaubt man der GfK weiterhin, so geben wir um die 34 Euro pro Headset aus. Wieso also kein Bluetooth-Headset für den Geschäftsmann?

Die Antwort ist wohl beim Akku zu suchen: Die meisten Geräte schaffen um die fünf Stunden. Damit kommt man einen Arbeitstag durch. Vergisst man nicht zu laden, wird auch am nächsten Tag ein Telefonat möglich – sonst trägt man nur unnötig Ballast. Zudem ist ein kabelgebundenes besser im Klang, muss nicht gepairt werden und macht auch technisch weniger Probleme.

..und just in diesem Moment fragt mich meine Freundin, warum ihr Headset nicht funktioniert? Was für ein Zufall.

Wer trotzdem ein passendes Headset sucht, kann ja gleich zum Fazit meines Tests springen: Welches nehm’ ich denn jetzt?